NLP

Welche Methoden von NLP werden verwendet?

 

Fragen: fokussieren Aufmerksamkeit in die gewünschte Richtung: Ziel-, lösungs- und ressourcenorientierte Fragen, zirkuläres Fragen, hypothetische Fragen, die „Wunderfrage“, Skalierungsfragen etc..

Die große Kraft der Fragen – „Fragen lenken Denken“

Ausgehend vom Zustand des Nichtwissens, bringen Fragen damit einen Suchprozess in Gang.

 

Die inneren Landkarten „verstehen“ Transaktionsanalyse: Antreibertest (Grundüberzeugungen, Werte etc.); Modell der Veränderung/Lernens Arbeiten mit Metaphern, Geschichten und Symbolen/Bildern und Aktivierung von Ressourcen „Problemgeschichten“ in einem anderen Rahmen setzen „Erfolgsgeschichten“.

Skalierungsfragen erleichtern zu Beginn eines Prozesses die Einschätzung des Status quo und in seinem Verlauf die weitere Entwicklung (vgl. de Shazer 1992).

Wunderfragen unterstützen den Schritt hinaus aus der Problemhypnose (“Problem talk creates problems, solution talk creates solutions!”) und hinein in eine Welt der Lösungsmöglichkeiten, indem sie das erwünschte Ziel vorstellbar machen.

Paradoxe Fragen sind vor allem dann hilfreich, wenn Klienten in einer Klagehaltung verharren und sich zu Unrecht schlecht behandelt fühlen. Paradoxe Fragen lassen sich in der Regel schnell beantworten, verführen oft zum Schmunzeln und damit zu einer humorvollen Distanzierung vom Problem.